An Cafe "COUNT DOWN 2003~2008" at Nagoya ell. FITS ALL

konzertbericht - 25.01.2017 05:00

Die Band hielt das erste Mal in ihrer Laufbahn ein Countdown Konzert, bei dem sie ihren Fans auch noch erlaubten dieses mitzugestalten.

Es ist inzwischen gut drei Jahre her, dass Fans in Europa die Gelegenheit hatten An Cafe live zu sehen. JaME besuchte das erste von den beiden Countdown Konzerten, um den wartenden Fans einen kleinen Einblick zu geben, was die Oshare-Kei Band im Moment in Japan so treibt.

Das ausverkaufte Konzert wurde mit dem Lied "Nyappy in the World" eröffnet, wozu die Fans von Anfang an fröhlich die dazugehörige Choreografie mitgetanzt haben, nachdem die Überraschung über die Kostüme der einzelnen Bandmitglieder überwunden war. Da den Fans erlaubt war, nicht nur für die Lieder der Countdown Konzerte zu voten, sondern auch für die Kostüme, war diese bunt durcheinander gewürfelt. So trugen Drummer Teruki und Bassist Kanon ihre Outfits, die sie erstmals zu "Shikisai Moment" getragen hatten, Keyboarder Yuuki und Gitarrist Takuya hatten sich ihre Kostüme von der "Summer Dive" Single übergeworfen und Sänger miku trug zur unüberhörbaren Begeisterung der Fans die Kleidung zu der Single "Ryuusei Rocket".
Bei den darauffolgenden Liedern "Ippatsu Gyakuten Renai Gam " und "Ryuusei Rocket" heizte die Band den Fans so richtig ein und die Fans wiederum drehten im wahrsten Sinne des Wortes durch; kaum einer blieb auf seinem Platz stehen und alle tanzten zu den beliebten Songs.

Beim darauffolgenden MC drückten die Bandmitglieder ihre Überraschung darüber aus, dass das Konzert ausverkauft war und miku teilte seine Bedenken darüber mit, dass das Kostüm ihn inzwischen recht albern aussehen lassen dürfte.
Danach wurde "GO!!GO!!GO!!" gespielt, wobei Kanon auch für eine kurze Zeit anstelle des Sängers singen durfte, gefolgt von "One Way Love". Bei diesem Lied hatte miku die Fans erfolgreich angeheizt noch mehr mitzumachen, was in heftigem Headbangen auf japanische Art geendet hatte. Danach wurde durch das Lied "Koi no Dependance" gute Laune verbreitet, bevor bei dem nächsten MC die Lachmuskeln der Fans so richtig strapaziert wurden. Es wurde unter Anderem über Kanons Beine geredet und darüber, dass Teruki das erste Mal in Harajuku war, als er sich das Kostüm für "Shikisai Moment" gekauft hat, sowie sein Missverstehen der japanischen Schreibweise eben dieses Stadtteils, von dem er früher dachte, es hieße Genjuku.

Das darauffolgende Lied "Hanazo Mukashi no Kaoru ni Nioi ikeru", war laut Ansage des Sängers das Lied, welches am wenigsten wie An Cafe ist. Danach wurde die erste Ballade des Abends "Rinne no Tsumi" gespielt, wobei deutlich wurde, dass der Gesang von miku in der Zwischenzeit qualitativ hochwertiger geworden ist. Das Lied hat das Publikum zudem so in seinen Bann gezogen, dass jeder Anwesende aufmerksam zugehört hat und keiner seinen Blick von der Bühne nehmen konnte.

Als nächstes kam das Et Cetera der Band, bei dem miku die Bühne den anderen vier Bandmitgliedern überlassen hat. Die Vier nutzten die Gelegenheit ein kleines Gespräch mit ihrer jeweiligen weiblichen Persönlichkeit zu führen, wobei sich Teruki bei Teruko dafür rechtfertigen musste, den Anime Love Live zu gucken, Kanon sich entscheiden musste, ob er seine Arbeit oder Kanoko lieber mochte, Yuuki klarstellen musste, dass er Yuuko nicht versehentlich einen Heiratsantrag gemacht hatte, sondern lediglich Kuchen essen wollte, wobei Yuuki sich die Chance auch nicht nehmen ließ seine eigene Version von dem in letzter Zeit starkt gehypten "PPAP " vorzustellen. Darauf folgte eine Nyappy-Übung, welche ebenfalls von Yuuki geleitet wurde, bis die Band wieder anfing zu spielen, miku wieder auf die Bühne kam und das Konzert dann mit "Nyappy in the World 2" fortgesetzt wurde. Das Publikum war in bester Stimmung und hat voller Elan den dazugehörigen Tanz mitgemacht, welcher von miku auf der Bühne mit sichtlich viel Spaß vorgemacht wurde.

Während des folgenden Songs "Duck no Magical Adventure", wurde die Handpuppe von Nyappy als Ersatz für die normalerweise benutzte Donald Duck Puppe auf die Bühne geholt, genauso wie der pinke Gummihammer, der laut miku als Strafe an den Fans gebraucht werden würde, die nicht mitmachen würden. In der Mitte des Songs wurde das Lied dann kurz unterbrochen, damit die Bandmitglieder darüber reden konnten, wie sie Weihnachten zu Schulzeiten verbracht haben, bevor das Gespräch wegen des Alters von Teruki zu alten Handys und deren Funktionen abdriftete, bis das Lied wieder fortgesetzt wurde. Mit "Gangu", "Snow Scene" und "Super Rabbit" legte die Band dann noch drei alte Klassiker hin, welche große Freude bei den Fans ausgelöst hatten. Auch die Bandmitglieder schienen sehr erfreut über die Songauswahl gewesen zu sein, da sie sichtlich Spaß auf der Bühne hatten, und miku vor Allem bei dem letzten Lied recht viel rumalberte, indem er unter Anderem Hasenzähne machte.

Entsprechend gut gelaunt verließ die Band die Bühne, woraufhin die Fans fast sofort mit ihren Rufen nach einer Zugabe anfingen. Diese bekamen sie dann nach einer kurzen Zeit des Wartens auch mit den Liedern "Meguri Aeta Kiseki", sowie den wahrscheinlich bekanntesten Songs der Band, "Bonds –Kizuna-" und "Smile Ichiban Ii Onna". Nachdem das Publikum der Ballade aufmerksam und schweigend zugehört hatte, holten die Fans für das nächste Lied ihre Handtücher raus und drehten genauso wie die Band bei den letzten beiden Songs für den Abend nochmal richtig auf. Auffällig war dabei jedoch, dass die ursprünglichen Versionen der Lieder gespielt wurden, und nicht die zuletzt veröffentlichten, überarbeiteten Versionen, was die Fans überaus freudig wahrgenommen hatten.

Danach wurde ein Konzert am 28.5.2017 in der Astro Hall bekannt gegeben. Dazu wurde angekündigt, dass dieses Konzert die gleiche Setlist wie das erste, was die Band mit ihren 5 Bandmitgliedern gespielt hatte, haben wird und dass das Konzert eine kleine Zeitreise 10 Jahre in die Vergangenheit sein wird.
Zum Schluss haben sich alle Bandmitglieder nochmal einzeln bei den Fans bedankt und ausgedrückt, dass ihnen das Konzert sehr viel Spaß gemacht hat, bevor sich sowohl die Band, als auch alle Fans an die Hände nahmen, und das obligatorische 3,2,1 Tiramisu, Tiramisu abgehalten wurde, bevor die Band endgültig von der Bühne ging.




Setlist:
1. Nyappy in the World
2. Ippatsu Gyakuten Renai Game
3. Ryuusei Rocket
4. GO!!GO!!GO!!
5. ONE WAY LOVE
6. Koi no Dependance
7. Hanazo Mukashi no Kaoru ni Nioi ikeru
8. Rinne no Tsumi
9. Nyappy in the World 2
10. Duck no Magical Adventure
11. Gangu
12. Snow Scene
13. Super Rabbit

Zugabe:
14. Meguri aeta Kiseki
15. Bonds –Kizuna-
16. Smile Ichiban Ii Onna
künstler
Kommentare
blog comments powered by Disqus
anzeigen