Guruguru Eigakan

グルグル映畫館

indies - getrennt (1995 - 2012)
Obwohl sich die Gruppe mit ihrem unüblichem Aussehen ein unverwechselbares Image aufgebaut hat, schaffte sie es bei dem Publikum außerhalb Japans nicht die selbe Berühmtheit zu erarbeiten wie andere Kollegen. Die weißen "Geisha" Gesichter, gepaart mit schwarzem Lippenstift und schwarz schattierten Augen erinnern zwar ein wenig an ihre eroguro-Kollegen von Inugami Circus-dan, dennoch verschaffte sich die Band mit ihrem konsequenten Tragen von Schuluniformen ein eigenes Markenzeichen.

In ihrer Musik befasst sich die Band mit Themen wie junger Liebe oder den Emotionen während der Teenagerzeit. Zudem fügt sie aber auch Themen wie Tod oder Depression hinzu und verpasst somit ihren Werken eine besondere Note. Von der Grundgesinnung der Musik her würde man am ehesten wohl von Punk-Rock sprechen.

Grund für ihre hiesige Unbekanntheit dürfte die besondere Komposition ihrer Lieder sein, die sehr oft wie auf Theaterbühnen vorgetragener Sprechgesang wirken. Und das ist wohl auch die Intention der Gruppe, denn sehr oft kommt es während der Konzerte zu urtümlichen Aufführungen mit komödiantischem Inhalt, welcher sich kulturell bedingt nur wenigen Nicht-Japanern erschließt.
line up
Aktuelle News und Artikel
neueste veröffentlichungen
kommende konzerte und events
links
anzeigen
  • euroWH
  • Chaotic Harmony
  • SYNC NETWORK JAPAN